Wettbewerb – Die besten Pratikumsberichte

Lieber Schulleiterinnen und Schulleiter, liebe Lehrerinnen und Lehrer!

 

Praktika sind heute wesentlicher Bestandteil der Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern. Damit die gesammelten Erfahrungen und Eindrücke nachhaltig dokumentiert werden, werden diese in einem Praktikumsbericht aufbereitet und festgehalten. Da die oftmals aufwändig und liebevoll gestalteten Berichte nicht einfach in der Schublade verschwinden sollen, hat der DGB Emscher-Lippe im Jahr 2002 in einem Gemeinschaftsprojekt mit der Sparkasse Gelsenkirchen und dem DGB-Bildungswerk NRW e. V. den Wettbewerb „Die besten Praktikumsberichte“ der 9. und 10. Jahrgangsstufen ins Leben gerufen. Alle Gelsenkirchener Schulen werden einmal im Jahr aufgerufen ihre besten Praktikumsberichte aus den 9. und 10. Schulklassen einzusenden. Diese werden dann von einer qualifizierten Jury nach bestimmten Kriterien und schulformbezogen bewertet. Die Siegerinnen und Sieger erhalten anschließend in einer offiziellen Feierstunde vom Oberbürgermeister der Stadt Gelsenkirchen, der Sparkasse Gelsenkirchen und dem DGB ihre Auszeichnung.

 

· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · 
 

Wie kann meine Schule teilnehmen?
 

Die Ausschreibung für den Wettbewerb erfolgt durch den DGB Emscher-Lippe in der Regel im Februar an alle Gelsenkirchener Schulen der Sekundarstufe I. Sollte Ihre Schule bisher nicht angeschrieben worden sein, so kann die Anmeldung direkt an den DGB geschickt werden. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos. Pro Schule dürfen insgesamt sechs Berichte eingesendet werden. Davon können vier Berichte am „klassischen“ Wettbewerb teilnehmen und zwei Berichte am Sonderpreis. Der Sonderpreis wird jedes Jahr für besonders gelungene Verknüpfung von Form und Inhalt eines Praktikumsberichtes vergeben. Für die Teilnahme am Sonderpreis müssen beide Berichte entsprechend gekennzeichnet sein. Neben eigentlichen Praktikumsberichten können auch Präsentationen, Filme, usw. eingereicht werden. Der Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt.

 

· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · 
 

Was passiert mit den eingesendeten Berichten?
 

Die eingereichten Berichte werden von einer Jury aus Vertretern der IHK, eines Gelsenkirchener Betriebes, der DGB-Jugend und dem DGB-Bildungswerk NRW e.V. begutachtet und schulformbezogen bewertet. Die Siegerinnen und Sieger werden dann bei der Sparkasse Gelsenkirchen ausgezeichnet. Aus den Händen des Oberbürgermeisters empfangen sie eine Urkunde und tolle Sachpreise. Die Preisverleihung findet in der Regel kurz vor den Sommerferien statt. Alle Berichte, auch diejenigen, die nicht ausgezeichnet wurden, werden anschließend wieder an die Schulen zurück gesendet.

 

· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · 
 

Ansprechpartner:
 
DGB Emscher-Lippe
Dorstener Straße 27a
45657 Recklinghausen
Tel.: 02361 / 106240
recklinghausen@dgb-jugend-nrw.de

 

PDF-Download

 

Zurück